Informationen

Aktiv werden und etwas bewegen!

Euch ist wichtig, dass alle Menschen gerecht behandelt werden? Ihr wollt in eurer Gemeinde, eurem Stadtteil oder eurer Schule etwas bewegen? Dann macht mit bei der Aktion „Demokratie bewegt“! Meldet euch bis 1. April 2022 an und erhaltet 100 Euro für eure Gruppenkasse!

Was müsst ihr tun?

Beschäftigt euch in eurer Kinder- oder Jugendgruppe, eurer Schulklasse, eurer Konfigruppe, in der Kinderkirche mit einem von vier Themen. Dafür habt ihr zwei Möglichkeiten:

1. Werdet gedanklich aktiv und erarbeitet das Thema und eine Fragestellung. Dokumentiert euer Ergebnis:

  • Was bedeutet es für euch?
  • Welche Wünsche habt ihr?
  • Was seht ihr kritisch?

2. Werdet in eurer Gemeinde, eurem Stadtteil, eurer Schule aktiv und führt eine Aktion zu dem von euch gewählten Thema durch. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt:

  • Fotografiert, dreht einen Film oder erstellt einen Podcast
  • gestaltet Plakate oder Bilder
  • untersucht den Ort, an dem ihr lebt
  • interviewt andere Menschen
  • entwickelt ein Spiel (Geländespiel, Stadtspiel, Planspiel, Hausspiel …) zum Thema für andere
  • entwickelt ein Theaterstück
  • schreibt eine Geschichte
  • entwickelt ein Quiz

Teilnahme in Corona-Zeiten

Die Aktion „Demokratie bewegt“ findet in Corona-Zeiten statt. Die jeweils geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen müssen selbstverständlich eingehalten werden.

Nutzt die Teilnahme an der Aktion „Demokratie bewegt“, um mit eurer Gruppe in Kontakt zu bleiben und ein gemeinsames Projekt zu entwickeln.

Ideen für die Umsetzung in Corona-Zeiten:

  • Fragt Expert*innen zu eurem Thema an und führt Interviews und Befragungen über ein Videokonferenztool durch.
  • Entwickelt ein Stationenspiel in eurer Gemeinde oder eurem Stadtteil zu eurem Thema, an dem Andere auf Abstand teilnehmen können.
  • Arbeitet in kleinen Corona-konformen Teams zu einem gemeinsamen Thema – gestaltet Plakate, Bilder oder Comics, die ihr öffentlich ausstellen könnt.
  • Schreibt über ein Online-Dokument gemeinsam an einem Theaterstück, einem Filmclipscript, o.ä. und nutzt ein Videokonferenztool als Bühne, um es umzusetzen.
  • Bereitet abwechselnd eine Themenreihe mit Diskussionen vor, die ihr digital durchführen könnt und erstellt aus den Ergebnissen eine digitale Pinnwand.

Wenn ihr Fragen habt, wie ihr digital miteinander arbeiten könnt und welche Tools ihr nutzen könnt, meldet euch unter Hannah.Geiger@elk-wue.de