#1

Ich bin anders als … – mein Blick auf Menschen, die anders sind als ich!

Kurzbeschreibung des Schwerpunktthemas

Wir Menschen sind bunt und vielfältig: Wir haben unterschiedliche Hobbies, Talente und Interessen, sind unterschiedlich alt, haben unterschiedliche Geschlechter, sehen unterschiedlich aus, glauben unterschiedliches, …

Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch ist einzigartig. Niemand ist gleich und trotzdem sind alle gleich wertvoll. Alle sind Mensch.

Setzt euch gemeinsam mit einem oder mehren Gesichtspunkten von Vielfalt auseinander und werdet aktiv.

Mit einer der folgenden Fragen könnt ihr euch zum Beispiel beschäftigen

  • Worin unterscheiden sich die Menschen in eurer Gemeinde, eurem Stadtteil, eurer Schule? Was haben sie alle gemeinsam?
  • Gibt es Gerechtigkeit und Fairness zwischen den einzelnen Menschen und Gruppen? Wo ist es fair, wo nicht? Welche Ideen für mehr Gerechtigkeit und Fairness habt ihr?
  • Woher kommen Vorurteile gegenüber bestimmten Menschen und Gruppen? Wie fühlen sich Menschen, über die es negative Vorurteile gibt?
  • Wie bereichert die Vielfalt eure Gemeinde, Schule, euren Stadtteil?
  • Wie ist Jesus mit unterschiedlichen Menschen und Gruppen umgegangen? (Lest nach z.B. in der Erzählung von Zachäus in Lukas 19,1-10, Jesus und die Kinder in Mk 10,13-16 oder Jesus und die Kranken in Mk 10,46-52.)

Was könntet ihr zum Beispiel tun?

  • Fotos, Videoclips, Steckbriefe über die Vielfalt und Unterschiedlichkeit in eurer Gemeinde, eurem Stadtteil, eurer Schule, … erstellen
  • Gleiche Fragen an unterschiedliche Menschen stellen: Interviews mit vielfältigen Menschen – was wollt ihr von ihnen wissen?
  • Eine Geschichte, ein Lied, ein Theaterstück, ein Comic, ein Bilderbuch, … über die Vielfalt der Menschen und ihre Gleichwertigkeit schreiben oder gestalten.
  • Jesusgeschichten suchen und untersuchen wie Jesus jeweils mit unterschiedlichen Menschen und Gruppen umgeht.

Welche Menschen und Gruppen sind hier gemeint? Zum Beispiel Jungs und Mädchen, junge und alte Menschen, in Deutschland geborene und im Ausland geborene Menschen, christliche, muslimische und jüdische Menschen oder Menschen mit und ohne eine Behinderung.

Teilnahme in Corona-Zeiten

Die Aktion „Demokratie bewegt“ findet in Corona-Zeiten statt. Die jeweils geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen müssen selbstverständlich eingehalten werden.
Nutzt die Teilnahme an der Aktion „Demokratie bewegt“, um mit eurer Gruppe in Kontakt zu bleiben und ein gemeinsames Projekt zu entwickeln.

Ideen und Hilfe für die Umsetzung der Aktion findet ihr unter Informationen.

Wichtig:
Haltet die Hygiene- und Abstandsregelungen ein! Bleibt kreativ und erfindet neue, eigene Wege, die zu euch passen!